Stickgarn sortieren

Stickgarn sortieren

Wie sieht es eigentlich in euren Schubladen aus? Ich möchte ganz ehrlich sein, mein Stickgarn ist unfassbar unsortiert. Das macht es schwierig den Anfang eines Garns oder die richtige Farbe zu finden, da sich dieses gerne ineinander verknotet und verhägert. Ein ähnliches Phänomen habe ich übrigens auch schon bei Kopfhörern erlebt. 😉

Ich denke wir alle kennen und hassen diese Probleme und wenn ich mir selbst schon eine Lösung für dieses Problem überlege kann ich euch gleich daran Teil haben lassen.

Zugegeben die Idee ist nicht neu und es gibt auch Zahlreiche Plastikvarianten online und in Läden zu kaufen. Aber warum Plastik kaufen wenn man problemlos darauf verzichten kann? Vermutlich habt ihr auch schon alles was ihr benötigt zuhause.

Alles was du benötigst sind:

  • Bastelkarton
  • eine Schere
  • und einen Drucker

Drucke das Schnittmuster mit 100% und ohne Seitenanpassung aus. Wenn das Kontrollquadrat auf der ersten Seite 5 x 5 cm misst, hast du alles richtig gemacht.

Schneide die Vorlage sorgfältig aus und übertrage sie auf einen Karton deiner Wahl. Am besten eignet sich Kraftpapier oder Bastelkarton aber auch Verpackungen können so recycelt werden.

Schneide nun die Umrisse auf deinem Karton entlang. An der Markierung kannst du ein Loch mit einem Locher oder einer Lochzange machen. Ich persönlich finde, dass es der Karte einen gewissen „professionellen“ Look gibt aber auch zum aufhängen kann das Loch ganz praktisch sein.

Um dein Garn aufzuwickeln, kannst du dir kleine Knipse einschneiden. Eines dort wo du mit dem Aufwickeln beginnen möchtest und einen dort wo das Garn am Ende festgehalten werden soll.

Kleiner Tipp:

Wenn du die Marke und Farbe des Garns auf deiner Karte Notierst kannst du später das gleiche Garn wieder nachkaufen oder prüfen ob du eine Farbe schon besitzt. So kaufst du nicht aus versehen ein Garn doppelt.

Wickel dein Garn bis zum Ende auf und fixiere den Fadenrest im Knips. Und schon bist du fertig, zumindest mit dem ersten Garn. 😉

Am besten machst du dir für jede Farbe eine eigene Karte. Die Vorlage kannst du ja immer wieder verwenden.

 

Keine Kommentare

Deinen Kommentar hinzufügen

Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu.