Häkeltasche „Ioana“

Häkeltasche „Ioana“

Es ist wieder soweit, es ist der erste Samstag des Monats! Das bedeutet, ich präsentiere euch heute, ein kostenloses Schnittmuster von mir.

Benannt habe ich den Schnitt nach Ioana von Vanille ist Schwarz. Wir hatten uns vor einiger Zeit gegenseitig eine Überraschung zugeschickt und ich habe für sie eine Tasche designet, mit der sie unterwegs bequem häkeln kann. Natürlich kann man die Tasche auch für Kosmetik ober Künstlerbedarf nutzen.

Die Tasche hat Außen kleine Fächer in die man Beispielsweise Häkelnadeln, Pinsel oder Stifte stecken kann. Auch eine Schere kann hier ihren Platz finden. Im Inneren ist sowohl ein Fach als auch eine Reißverschlussinnentasche. Hier können Nähnadeln oder Spitze Fadenscheren verstaut werden, ohne zu picken oder verloren zu gehen. Genau wie bei meinem Wollbeutel kann man optional eine Öse einschlagen um hierdurch den Arbeitsfaden zu führen.

Für das Schnittmuster benötigt ihr die Schnittteile A bis D. Die ersten beiden sind im Download enthalten die anderen beiden Teile könnt ihr mit dem Patchworklineal zuschneiden. Beim ausdrucken müsst ihr beachten, dass ihr den Schnitt mit den Einstellungen „Benutzerdefiniert“ – „100 %“ druckt.

  • Schnittteil C: 23 cm x 12 cm
  • Schnittteil D: 8 cm x 6 cm

Für das Projekt benötigt ihr:

  • Kunstleder: 2 x B; 1 x D
  • Außenstoff: 2 x A
  • Futterstoff: 2 x A; 6 x C
  • Vlieseline S320: 2 x A; 2 x C
  • Endlosreißverschluss 37 cm; 2 passende Zipper
  • Endlosreißverschluss 25 cm; einen passenden Zipper
  • Öse ø 8 mm
  • ca. 25 cm Schrägband

Und so gehts:

Ladet das kostenlose Schnittmuster herunter, klebt es zusammen und schneidet es aus.

Schneidet alle Teile wie angegeben zu. Die Nahtzugabe beträgt 1 cm und ist in allen Schnittteilen bereits vorhanden.

Bügelt die Vlieseinlage auf die linke Seite des Futterstoffs.

Klappt das Kunstleder an der längeren Seite 1 cm um und Steppt die Kante ab. Platziert euer Kunstleder auf dem Außenstoff und näht es an beiden Seiten fest. Nun Steppt ihr einmal an der späteren Bodenkante entlang, damit später nichts in den Fächern verloren geht. Unterteilt nun euer Fächer so wie ihr es am liebsten hättet. Wiederholt die Schritte auch auf dem anderen Schnittteile.

Kleiner Tipp: Ich unterteile die Fächer in dem ich unten an der Bodennaht beginne und oben das Stück um 180 Grad drehe, dann nähe ich die selbe Strecke zurück.

Legt zwei der Futterteile ohne Einlage links auf links aufeinander und näht sie zusammen. Lasst dabei eine Wendeöffnung von ca. 8 cm. Schneidet die Nahtzugabe an den Ecken zurück und wendet das Teil. Bügelt es Flach und näht die Tasche nun wie gezeigt mit der Wendeöffnung nach unten auf eines der großen Futterteile.

Position der Innentasche

Für die Schlaufe an der Seite faltet ihr euer Schnittteil D zweimal an der langen Seite und Steppt es mittig ab.

Für das innere Reißverschlussfach legt ihr ein Stoffstück mit der Einlage mit der rechten Seite vor euch hin. Legt darauf den kürzeren Reißverschluss mit den Zähnen nach unten. Und darauf das Futterteil ohne Einlage mir der rechten Seite nach unten. Steckt alles gut zusammen und näht den Reißverschluss fest. Steppt ihn Rechts noch einmal Knappkantig ab. Wiederholt auch hier die Schritte auf der anderen Seite. Jetzt könnt ihr den Zipper aufziehen. Legt nun das Fach so zusammen, dass der Reißverschluss oben liegt und näht einmal alle drei Seiten entlang. An der unteren Kante näht ihr das Schrägband an um die Kante zu versäubern.

Legt nun den langen Reißverschluss mit den Zähnen nach unten auf die rechte Seite eures Außenstoffs, darüber kommt der große Futterstoff, mit der rechten Seite nach unten. Näht einmal die Strecke entlang und klappt die beiden linken Seiten aufeinander. Steppt jetzt nochmal den Reißverschluss ab. Wiederholt den Schritt auch auf der anderen Seite. Zieht nun die beiden Zipper von je einer Seite auf den längeren Reißverschluss auf.

Öffnet euren Reißverschluss und legt die beiden Außenstoffe und die beiden Futterstoffe jeweils rechts auf rechts aufeinander und drückt den Reißverschluss Richtung Futter. Platziert die Schlaufe ca. 1 cm über dem Kunstleder vom Außenstoff. Näht nun alle Kanten des Außenstoffes ab. Auch die Ecken könnt ihr einmal Naht auf Naht legen und zusammen nähen.

Um das Futter schließen zu können, müssen wir erstmal unser Innenfach festnähen. Dieses wird auf den Seiten 1 cm über dem Rand angenäht. Schließt die Seiten nun komplett und ein kleines Stück an den Seiten des Bodens. Eure Wendeöffnung lasst ihr somit unter dem Fach. Schließt auch hier die Ecken indem ihr die Nähte aufeinander legt und die Strecke abnäht.

Wendet nun die Tasche, formt alle Ecken und Kanten aus und schließt eure Wendeöffnung von Hand.

Falls ihr die Tasche zum häkeln oder Stricken nutzen möchtet könnt ihr nun rechts oben in der nähe des Reißverschlusses eure Öse einschlagen. Haltet euch hierbei an die Produkt-Anleitung.

Endlich seid ihr fertig und könnt euch an eurer Häkeltasche „Ioana“ erfreuen.

Kommentare: 2

  1. Anke sagt:

    Tolles Täschchen 🥰genau das richtige für meine Mama die gerne häkelt und so immer alles dabei hat …..Schnitt ist ausgedruckt, gleich wird zugeschnitten ….Dankeschön 😘

Deinen Kommentar hinzufügen

Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu.