Katzenkissen selber nähen

Katzenkissen selber nähen

Es ist endlich wieder #SewingSamstag und ich habe ein neues Schnittmuster für euch. Und zwar ein zuckersüßes Katzen Kissen.

Dieser Schnitt ist perfekt für Anfänger da er schnell und einfach genäht ist. Für die Profis unter euch könnt ihr den Schnitt auch kleiner Ausdrucken und für ein Kirschkernkissen verwenden.

Alles was du für das Katzenkissen benötigst ist:

  • 40 cm fester Baumwollstoff in Weiß oder hellgrau
  • Textilmarker in Schwarz und Rosa
  • Füllwatte

Drucke das Schnittmuster mit 100% und ohne Seitenanpassung aus. Wenn das Kontrollquadrat auf der ersten Seite 5 x 5 cm misst, hast du alles richtig gemacht.

Klebe das Schnittmuster wie oben auf dem Bild zusammen und schneide es aus.

Übertrage das Schnittmuster auf deinen Stoff und schneide es 2 mal zu. Um die Markierungen für das Gesicht übertagen zu können, kannst du es Beispielweise an ein Fenster halten und durchpausen.

Zieht die Linien dann mit einem Textilstift nach und fixiere die Farbe mit dem Bügeleisen. Halte dich hierbei an die Herstellerangaben.

Teste am besten die Farbe bevor du sie auf deinem Stoff aufträgst an einem Probestück. Manchmal ändert sich die Farbe wenn man sie bügelt.

Lege deine Stoffe rechts auf rechts und nähe die beiden Lagen mit 1 cm Nahtzugabe zusammen. Lasse aber unten an der Seite eine Wendeöffnung von ca. 10 cm.

Schneide die Nahtzugabe zurück und wende dein Kissen. Forme auch die Ohren ordentlich aus.

Fülle dein Kissen mit der Füllwatte. Achte auch darauf, dass auch die Ohren gefüllt sind. Schließe die Wendeöffnung mit einem Leiterstich.

Damit wäre dein Katzenkissen auch schon fertig.Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim nachnähen. 🙂

 

Keine Kommentare

Deinen Kommentar hinzufügen

Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu.